Durchsuchen nach
Category: Meer

Ich möchte glauben…

Ich möchte glauben…

Wenn überhaupt noch jemand redet, dann über die Hitze. Kaum noch Schmetterlinge zu sehen. Die Zeit scheint irgendwie ausgehebelt zu sein oder wird in Celsius gemessen, sagt die Goethefee. Im Fernsehen stundenlange Beiträge über Klimawandel. Über die Veränderung des Jetstream. Über Dieselfahrverbote und die neue Generation von Elektroautos. Mal abgesehen davon, dass ich im Moment noch auf Römö sitze, einen angenehmen Sommer mit 24 Grad genieße, zum ersten Mal in der 22 Grad warmen Nordsee bade wie im Potsdamer Binnensee,…

Weiterlesen Weiterlesen

Kreuz und quer zur Quelle

Kreuz und quer zur Quelle

Kreuz und quer stehen mir die Worte, Fragmente aus Buchstaben, die nur zögernd ihren Sinn freigeben. Ich finde den einen oder anderen Buchstaben dazu oft erst aus anderen Worten, die sich senkrecht darüber legen. Einsortieren des Vorhandenen. Irgendwann am Ende ergibt alles einen Sinn. Manche Worte bleiben unverstanden. Ich weiß nicht, ob es sie wirklich gibt. Aber sie stehen da, behaupten es von sich. Der häufigste Buchstabe ist das „E“. Selten gibt es „Y“ oder „Q“. Es ist Urlaub. Nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Willkommen. Lächeln.

Willkommen. Lächeln.

Seit längerer Zeit schon frage ich mich, wieviel die Erhitzung der menschlichen Gemüter mit der Klimaerwärmung zu tun hat. Der menschliche Instinkt ist immerhin soweit intakt, dass viele den Sommer über gespürt haben: Da braut sich was zusammen. Das Klimaphänomen heißt El Nino, gesprochen El Ninjo, mit einer Welle überm n. Es geht um Temperaturunterschiede im Pazifik, die weltweit Folgen für das Wetter haben. In Kalifornien können sie es kaum erwarten, da würde er für mehr Regen sorgen. In Peru…

Weiterlesen Weiterlesen

Verwandlung

Verwandlung

Sonne und Meer. Nur wenig Wind. Viel Licht. Farben: Blau, Türkis, Waldgrün, Sandgrau. Auf der Wiese vor dem Abzweig nach Zingst stehen Schwäne, Graureiher, Gänse, in der klaren Luft die Möwen. Am Strand das Geräusch sanfter Meereswellen, die am Ufer enden. Temperaturen über null Grad, ein idealer Sonntag. Ein Traum von Wintersonntag. Mein Hund zeigt sein Glück in Tänzen, wie aufgedreht, und jagt dem geworfenen Ball nach. Schöne Gespräche mit einem lieben Menschen, Goethes Fee zum Beispiel, vor diesem Bild….

Weiterlesen Weiterlesen

Follow by Email
LinkedIn
Share